Meine Einsamkeit

Durch die Krankheit habe ich mich immer mehr zurückgezogen, weil ich Angst vor Begegnungen und vor lästigen Fragen hatte. Mittlerweile gefällt mir meine Einsamkeit. Außerdem gibt es ja noch meine Hunde.

07.November 2010 - Warum,warum,warum immer ICH?
Als Kind konnte man die Erwachsenen mit dem Wort "Warum" auf die Palme bringen. Aber es scheint uns ja alltäglich ganz nahe zu sein, ohne dass wir es bewusst wahrnehmen.

Aus meinem Leben:
"Warum kannst du nicht?...,ich verstehe es nicht!!!!!!!!!!!" war mit der schlimmste Satz, den ich in meiner Krankheitsphase entgegennehmen musste. Ich frage die Welt: "Kann es denn angehen, dass ich selbst beim Entstehen meiner Krankheit und dem Durchstehen von Operationen und Behandlungen ein schlechtes Gewissen haben muss, weil ein anderer Mensch mit dem Art meiner Behinderung und Genesung nicht einverstanden oder einfach nur zu blöd ist. Wie kann sich ein Mensch überhaupt herausnehmen, Maßstab aller Dinge zu sein?
Nach dem Motto: "Verhalte du dich so, wie ich das will! Dann kommen wir schon klar." Ich möchte gar nicht wissen, wieviele es noch mit diesem Motto halten und vor allen Dingen aushalten.
Warum wird man überhaupt krank? Was ist "krank sein" überhaupt, das Gegenteil von gesund? Aber was ist gesund? Und welcher Herrgott im weißen Kittel bestimmt das??
Ich glaube, ich muss jetzt erst einmal Schluss machen; sonst steigere ich mich zu sehr in das Thema 'rein. Aber ich komme wieder, keine Frage.

Ein Originalsatz eines Chefs zu einem Arbeiter in seiner Firma:
"Warum waren Sie letzte Woche krank?"
"Ich hatte es an den Bandscheiben", sagte der Arbeiter.
Der Chef ging weiter und brüllte ganz laut, so dass alle anderen es hören konnten.
"An den Bandscheiben hat es heutzutage jedes Arschloch!!!!!"
Im Jahr 1973 habe ich dieses Geschehen miterlebt.

"Warum willst Du mit 38 Jahren noch umschulen? Das schaffst Du sowieso nicht!"
Ein anderer Mensch erdreistet sich, mir meine Ziele, mein Selbstwertgefühl und meinen Mut zu nehmen: mein Vater!
Sein Originalsatz nach meiner bestandenen Prüfung:
"Es hätte ja auch schiefgehen können!“

Sprüche von Menschen in meiner Umgebung:
"Warum willst du dir das kaufen, das gefällt mir aber nicht!
Warum weißt du nicht, was der Hammerhai frisst, so etwas weiß man doch!
Warum weiß der mehr als du? Du bist doch nicht dumm, nur faul.
Warum habe ich solche Schwierigkeiten mit dir?
Warum kannst du nicht einmal machen, was man dir sagt?
Warum kapierst du das nicht?
Warum GEHST DU FREMD?
Warum? Warum?"
Warum ich jetzt aufhöre? Weil meine Energie nachlässt und ich ja auch noch mal wiederkommen will.
CARACOL